Bildung und Forschung

Die CDU/CSU und FDP haben beim Thema Studiengebühren erneut Aufwind bekommen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass in Zeiten leerer Kassen und Schuldenbremsen konservative Landesregierungen auf die Idee kommen werden, erneut Bildungskosten zu privatisieren. Studiengebühren sind aber unsozial und schließen Menschen vom Bildungsweg aus. Wir werden die Debatten kritisch verfolgen. Sollte bundesweit oder in Berlin eine solche Überlegung beginnen, werden wir in Kooperation mit den Juso-Hochschulgruppen dagegen inhaltlich wie auch durch Aktionen ankämpfen. Wir setzen uns vertieft mit dem Thema Bafög und Studienförderung auseinanders. Wir wollen, dass jeder junge Mensch dazu in der Lage ist, eine Ausbildung oder ein Studium zu beginnen, unabhängig von der finanziellen Lage der Eltern, weil z.B. ein Umzug in eine andere Stadt nötig wäre.
Berlin hat als bundesweiter Vorreiter eine Schulstrukturreform begonnen, die mehr individuelle Förderung, Betreuung auch am Nachmittag und ein Plus an gemeinsamem Lernen ermöglichen soll. Wir werden die Umsetzung dieser Schulreform gerade angesichts einer neuen rot-schwarzen Koalition kritisch begleiten. Wir befassen uns damit, welche Verbesserungen an dieser Reform notwendig sind und wie weit die Umsetzung erfolgreich stattfindet.

Die Humanwissenschaften haben Anwendungen hervorgebracht, die unsere Gesellschaft vor die Aufgabe stellen, deren Legitimität zu prüfen, ihren Nutzen abzuwägen und ihre Stellung in der Gesellschaft zu diskutieren. Dazu gehören die Diagnostik der Humangenetik, die Gentherapie, das Neuroenhancement (neuronale Aufwertung) und die Präimplantationsdiagnostik. Aber es gilt auch schon die Grundlagenforschung zu hinterfragen und ihre ethischen Grundlagen zu untersuchen.
Auch einem Dauerbrenner wie der Organspende, deren nominative oder freiwillige Natur noch abschließender politischer Antwort harrt, nehmen wir uns an. Obwohl es schwierig ist, in Dingen der Gewissensfragen endgültige Antworten zu finden, wollen wir aktuelle Entwicklungen, die Fragen zur Verantwortung der Forschung aufwerfen, auch bei den Jusos zum Teil des politischem Diskurses machen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*